Apple trifft den Zeitgeist: Fernsehprogramm nach Wahl mit Apple TV

von Gastautor

Christian Kissinger
Einkauf Computertechnik

Apple TV

Das ist die kleine Apple TV Box

Hallo liebe Leser, wer kein Freund von Werbepausen, Wiederholungen und ungünstigen Sendezeiten ist, kauft sich die Staffeln seiner Lieblingsserien auf DVD oder sieht sich seine Lieblingsfilme auf DVD oder BluRay an. Aber man muss sich den TV-Spaß nicht verderben lassen, es gibt eine tolle Alternative dazu: Mit “Apple TV” richtet sich das Programm nach uns, nach dem Zuschauer! Die kleine Box überträgt Medieninhalte, z. B. aus iTunes, drahtlos in HD-Qualität.

Mit Apple TV trifft der kalifornische Technologiekonzern den Zeitgeist. Es zeigt uns unser Wunschprogramm, zu jeder Tageszeit und völlig werbefrei. Endlich wird das Fernsehprogramm nicht mehr durch starre Anfangszeiten bestimmt. Die kleine Apple TV-Box erlaubt den Medienkonsum via Internet. So profitiert man nicht nur vom vielfältigen iTunes-Programm, sondern kann auch die zahlreichen Streaming-Angebote der einzelnen TV-Sender nutzen. Oder eigene multimediale Inhalte via iPad & Co. einspielen.

So funktioniert die Installation von Apple TV zu Hause:
Die kleine Box wird einfach per HDMI-Stecker mit dem TV-Gerät verbunden. Ein optischer Audioausgang erlaubt den zusätzlichen Anschluss von Soundsystemen. Alle Medieninhalte bezieht Apple TV aus dem Internet. Hierfür ist ein Wi-Fi-Empfänger (auch als WLAN bekannt) sowie ein Ethernetanschluss in die Box integriert. Dank des leistungsfähigen A5-Prozessors können Videos in voller HD-Auflösung (1080p bei 30 Bildern pro Sekunde) genossen werden.

Apple TV

Apple TV in Aktion

Die praktische Box kann auf zahlreiche Videoportale, wie z. B. YouTube und Vimeo, zugreifen. Zusätzlich steht dem Nutzer iTunes offen. Der Mediendienst von Apple bietet Zugriff auf zahlreiche Serien, Spielfilme und eine große Musikbibliothek. Viele Filme sind dabei in Full-HDQualität verfügbar. Neben der exzellenten Bildqualität erweist sich Apple TV auch als Musiktalent. Die Box unterstützt u. a. die Audioformate AAC, MP3, AIFF, WAV sowie Dolby Digital 5.1.

Bestes Entertainment: Musik, Bilder und Videos direkt auf den Fernseher
Doch Apple TV kann noch mehr! Via Wi-Fi/WLAN können Fotos, Songs und Videos auch direkt vom Mac an die kleine Box geschickt werden. So läuft die Diashow am großen Flatscreen. “Airplay” nennt sich der clevere Dienst, der natürlich auch fürs iPad, den iPod touch und das iPhone verfügbar ist – logisch. So kommen selbstproduzierte HD-Videos ganz groß heraus. Auch Fans von Videospielen kommen auf Ihre Kosten: Games für das iPad lassen sich nämlich via Airplay auch auf dem großen TV-Screen spielen. Und natürlich ist die kleine Box auch als Internet-Surfstation einsetzbar.

Ein weiterer innovativer Ansatz ist die Medienkonvergenz. Apple TV nutzt den Fernseher als Ausgabemedium für den Mac und zahlreiche iOS-betriebene mobile Endgeräte, wie iPhone und iPad. Die drahtlose Kommunikation zwischen den Endgeräten erleichtert das Setup deutlich. Zudem entfällt lästige Kopierarbeit. Denn häufig wurden Filme oder Musikdateien erst auf CD bzw. DVD gebrannt, um sie anschließend am TV abspielen zu können. Jetzt können die Daten direkt per Airplay weitergeleitet werden…toll und so einfach.

Als äußerst benutzerfreundlich erweist sich die Bedienung des Medientalents: Apples Universaltalent Apple TV lässt sich mit dem iPhone, dem iPad oder dem iPod touch “fernbedienen”. Hierzu muss lediglich die Remote App installiert werden. Alternativ kann die kleine starke Media-Box auch mit der mitgelieferten Fernbedienung direkt angesteuert werden.

Viele Grüße,
Christian

Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Apple packt aus: Das neue iPad & Co.
  2. Fernsehtipp: Der Apple-Markencheck im Ersten
  3. iOS 4.2 Software Update von Apple offiziell
  4. Paukenschlag bei Apple
  5. Brandheiße Apple-Gerüchte!

Schlagwörter: Apple, Apple TV, Entertainment, Internet, Medienkonvergenz, Serien, Spielfilme, TV

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte unsere Blog-Regeln.