Multimedia

13.09.2012

Das Apple iPhone 5 ist da

von Peter

Das neue iPhone 5

Das ist es, worauf Millionen Menschen weltweit gewartet haben: Das iPhone 5.

Letzte Nacht hatte Marketing-Chef Phil Schiller vom US-Konzern Apple die ehrenvolle Aufgabe, in die Fußstapfen von Steve Jobs zu treten und das neue “iPhone 5″ zu enthüllen. Und was da einem Millionen-Puplikum weltweit präsentiert wurde ist nun flacher, leichter, schneller und größer als die Vorgänger und stellt somit wieder einen absoluten Genie-Streich dar.

Alle technischen Eckdaten haben wir bereits seit heute Nacht im Conrad-Onlineshop für Euch zusammengestellt.
Wichtig: Natürlich gibt es auf dieser Seite auch einen Link, wo Ihr Euch eines der ersten verfügbaren Geräte reservieren lassen könnt.
Der Verkauf des “absoluten Juwels”, so wie Phil Schiller das neue Top-Smartphone bezeichnete, soll ab dem 21. September um 8:00 Uhr losgehen.

Ob die Geräte dann auch wirklich verfügbar sind, halte ich aber eher für zweifelhaft. Da viele Nutzer mit dem Neukauf eines Telefons auf das iPhone 5 gewartet haben, rechnen auch viele Analysten mit einem riesigen Ansturm von mehreren Millionen Kaufinteressenten.

Nun bleibt es abzuwarten, in wieweit Apple es schafft die Nachfrage zu bewältigen und ob es mit dem neuen Smartphone gelingt, Marktanteile vom Branchenriesen Samsung zurückerobern.

Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Macht von jeder Seite eine gute Figur: Kurzes iPhone 5-Hands-On
  2. Apple trifft den Zeitgeist: Fernsehprogramm nach Wahl mit Apple TV
  3. 3 Gründe: Warum Apple Mitarbeiter sucht & das iPhone kommen wird
  4. iOS 4.2 Software Update von Apple offiziell
  5. Paukenschlag bei Apple

Schlagwörter: Apple, iPhone 5, Reservieren, Smartphone

4 Antworten zu “Das Apple iPhone 5 ist da”
  1. avatar Franz Schneider sagt:

    Sieht zwar nett aus, aber ansich hat Apple damit doch nur die Hardware an den Level der derzeitig aktuellen Geräten von der Konkurrenz angepasst.

    Übel find ich es, dass die Nutzer nun durch einen kleineren Anschluß dazu gezwungen werden, sich einen passenden Adapter zuzulegen, um ihre lieb gewonnenen Dockingstationen mit dem 30 Pin Anschluss auch zukünftig nutzen zu können. Die Adapter sind weder schön – noch bieten sie derzeit einen sicheren Halt um die teueren Handys gefahrlos in die Dockingstationen einzustellen, von zusätzlich knapp 30€ Zusatzkosten ganz zu schweigen.

    Auch das Fehlen von NFC ( Near field communication) zum Bargeldlosen Bezahlen usw ist dem Stand der Technik hinterher hängend.
    Und auch ein drahtloses Akkuladesystem wurde nicht eingebaut, das Laden erfolgt per USB-Anschluß.

    Alles in allem find ich, das IPhone 5 ist recht freudlos zusammengestellt und der Meilensteincharakter früherer Neuerscheinungen rückt in weite Ferne.

    Alles in allem – sicherlich noch ein gutes Gerät – aber ohne Ohh´s und Wow´s.

    Grüßle Funny

  2. avatar Frank sagt:

    Die eingefleischten Appe-Hörigen werden es kaufen – die handeln irrational….wie ferngesteuert.

    Früher war das iPhone jeweils die Messlatte. Das hat sich (das sagen auch erste Vergleichstests, siehe Link unten) gewandelt.
    Die Messlatte setzen mittlerweile andere (z.B. Galaxy S3 und HTC One X). Das iPhone 5 hat nichts, was andere nicht schon längst hätten. LTE bekommt das S3 auch in wenigen Wochen. Und die haben sogar noch etliche andere Dinge zu bieten. Lediglich die Vernetzungsmöglichkeiten sprechen noch für das iPhone – und der angebissene Apfel.

    Folgt Apple dem üblichen 1-Jahres-Zyklus, dann wird der Vorsprung der Konkurrenz weiter wachsen.

    http://nachrichten.rp-online.de/wirtschaft/das-neue-iphone-im-vergleich-1.2993026

    Gruß

    Frank

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte unsere Blog-Regeln.