Werkzeug

04.04.2012

Der “Joker” im Werkzeugkasten

von Peter

“Mit dem Joker hat die Firma Wera Werk Hermann Werner GmbH & Co. KG den Maulschlüssel neu erfunden!” So zumindest lautete die vielversprechende Werbe-Aussage des Herstellers.

„Jeder Kartenprofi freut sich über einen Joker im Blatt, denn der Joker erhöht die eigenen Gewinnchancen sichtbar. Deshalb haben wir für unseren neuen, ziemlich cleveren Maulringratschenschlüssel den Namen ‚Joker’ geprägt“, erläuterte Wera-Marketingleiter Detlef Seyfarth anlässlich der Präsentation auf der Internationalen Eisenwarenmesse.

So sieht der Schraubenschlüssel aus!

Wera Joker

Der neue Joker von Wera ist der Trumpf in jedem Werkzeugkasten.

Da ich als Fahrer eines alten Autos und eines noch älteren Motorrades öfters am Schrauben bin und demzufolge gutes Werkzeug durchaus zu schätzen weiß, hat mir mein Kollege vom Einkauf den „Joker“ kurzerhand zur Begutachtung auf den Tisch gelegt.

Auf dem ersten Blick fällt sofort die gehärtete Metallplatte auf, die einmal als Anschlag oder auch als Halteplatte dient und sich bei Bedarf in abgenutzte Muttern oder Schraubenköpfe richtig „verbeißen“ kann. Dank der abrutschsicheren Doppelsechskantmechanik ist im Gegensatz zu einem „normalen“ Maulschlüssel mit 60°-Rückholwinkel ein nutzbarer Winkel von bereits 30° möglich. Jeder, der schon einmal auf engstem Raum arbeiten musste, weiß es zu schätzen, wenn der Maulschlüssel nicht ständig nach jeder Schraubbewegung gedreht werden muss.

Wera Joker

Dank Haltefunktion ist die Zuführung der Schraube ohne zusätzliche Hilfswerkzeuge möglich

Wera Joker

Endanschlag zur Verminderung des Abrutschrisikos für schnelleres Schrauben.

Wera Joker

Doppelsechskantgeometrie und extrem harte Zähne vermindern das Wegrutschrisiko.

Wera Joker

Kleiner Rückholwinkel von nur 30°: Schrauben, wenn andere Schlüssel versagen.

Die feinverzahnte Ratschenmechanik auf der anderen Seite des Schlüssels rundet die Funktionalität des Werkzeugs ab und macht das „Schrauberglück“ perfekt.

Den Schlüssel gibt es im Moment in den Größen 10 / 13 / 17 / 19 mm oder als 4teiligen Schlüsselsatz. Weitere Schlüsselweiten sind zur Zeit noch in Planung. Ich bin schon sehr gespannt, wie sich diese Werkzeuge in der Praxis bewähren werden. Und für alle, die sich den Einsatz des Schlüssels gerne in der Praxis anschauen möchten, hat unser Einkauf hier bei diesem Schlüssel ein Anwendungsvideo hinterlegt.

Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Der fliegende Ventilator oder eine kühle Brise fürs Büro
  2. Champions League-Entscheidung wird im Büro gefällt
  3. Schluss mit dem Kabelchaos!
  4. Fliegender Akkuschrauber: Der IXOcopter von Bosch
  5. Digitale Drehmoment-Adapter

Schlagwörter: Gabelschlüssel, Joker, Maulschlüssel, Ringschlüssel, Wera, Werkzeug

2 Antworten zu “Der “Joker” im Werkzeugkasten”
  1. avatar Franz Schneider sagt:

    Sehr interessantes Werkzeug – vielen dank Peter für diesen informativen Bericht.

    Gerade bei meinen beiden etwas in die Jahre gekommenen Autos, wäre solch ein Schlüsselsatz auch sehr praktisch. Ich glaub der kommt auf meine Wunschliste ganz oben hin :) – Vor allem die Haltefunktion finde ich sehr gut durchdacht und hilfreich.

    Grüßle Funny

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte unsere Blog-Regeln.