Filial-Fachverkäufer zur Schulung in der Zentrale in Hirschau (Teil I)

von Peter

Begrüßung der Teilnemer

Die Teilnehmer wurden von Andreas Lang, dem Organisator der Schulung, begrüßt.

Weiterbildung unserer Filial-Fachverkäufer

Filial-Fachverkäufer sind die Damen und Herren, die Euch und allen anderen Kunden unserer Filialen jeden Tag freundlich und kompetent alle Fragen rund um die breitgefächerte Conrad Produktwelt beantworten.

Da ist es natürlich unbedingt erforderlich, dass diese Leute stets auf den neuesten Stand der Technik sind und auch hin und wieder einen Einblick hinter die Kulissen erhalten. Aus diesem Grund finden in unserer Zentrale in Hirschau die unterschiedlichsten Schulungen statt.

Die Firmen Hacker Brushless Motors, LRP und Robbe haben sich spontan bereiterklärt, eine Produktschulung durchzuführen und unsere Modellbau-Fachverkäufer sowie die Mitarbeiter der Technischen Kundenberatung auf den neuesten Wissensstand zu bringen.

So trafen sich am 19. und 20. September 30 Mitarbeiter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, um die neuesten Infos rund um das Thema Modellbautechnik zu erhalten. Aber auch das Know-how der Kollegen im Einkauf wurde voll genutzt. So vermittelte Kurt Maier, seines Zeichens Produktmanager und QuadroCopter-Profi, umfangreiche Informationen rund um unseren beliebten Vier-Propeller-Hubschrauber.

Vortrag Rainer Hacker

Rainer Hacker hate viele nützliche Tipps und interessante Infos für die Teilnehmer.

Robbe Produktinfo

Volker Zulauf von Robbe hatte neben seinen Kollegen noch reichlich Equipment dabei.

LRP-Mitarbeiter beim Vortrag

Die Jungs von LRP glänzten mit ihrem Fachwissen über Motorentechnik.

QuadroCopter-Theorie

Kurt Maier gewährte tiefe Einblicke in die QuadroCopter-Technologie.

Rundum gut informiert

Für die Teilnehmer gab es reichlich neue und interessante Infos.

Gespannte Zuhörer

Offene Ohren bei Herstellern und unseren Fachverkäufern

Erfahrungsaustauch
Neben der Produktschulung stand natürlich auch der wichtige Erfahrungsaustausch an oberster Stelle der Wunschliste aller Beteiligten. So war es für unsere Fachverkäufer höchst interessant, wenn die Mitarbeiter der Hersteller ein wenig „aus dem Nähkästchen plauderten.“ Auf der anderen Seite war es für die Hersteller und Lieferanten auch wichtig zu erfahren, wo Probleme oder Fragen im Zusammenhang mit ihren Produkten beim Kunden auftauchen.

Interessante Gesprächsrunde

Auch in den Pausen wurde reichlich "gefachsimpelt"

Aktiver Austausch von Infos

Ralf Koch gab wertvolle Infos aus dem Service- und Reparaturbereich.

So wurden auch in den Pausen zwischen den Vorträgen praktische Tipps weitergegeben, nützliche Infos ausgetauscht und natürlich reichlich gefachsimpelt.

Damit aber neben all der Theorie auch die Praxis nicht zu kurz kam, war jeweils am Nachmittag ein Ausflug auf den Modellflugplatz bzw. zu einer Kiesgrube geplant.
Was da genau geboten wurde und was die Jungs aus den Filialen so alles gemacht haben, zeige ich Euch in den nächsten Tagen hier im Blog.

Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Modellbau-Fachverkäufer zu Gast in Hirschau
  2. Modellbau-Fachverkäuferschulung in der Zentrale in Hirschau
  3. Internationales Zusammentreffen der Conrad Modellbau-Fachverkäufer
  4. Filial-Fachverkäufer zur Schulung in der Zentrale in Hirschau (Teil III)
  5. Filial-Fachverkäufer zur Schulung in der Zentrale in Hirschau (Teil II)

Schlagwörter: Filial-Fachverkäufer, Modellbau, Produkt-Schulung, Weiterbildung

Hinterlasse eine Antwort

Bitte beachte unsere Blog-Regeln.