Mein Ferienjob bei Conrad Electronic

Mein Ferienjob

Das bin ich an meinem Arbeitsplatz

Hallo liebe Blogleser,

mein Name ist Ambros und ich absolviere seit dem 1. August einen Ferienjob bei Conrad.

Ich gehe in die 11. Klasse des Gymnasiums in Nabburg. Da ich in den lange ersehnten Sommerferien dennoch nicht nur zu Hause sitzen wollte, bin ich auf die Idee gekommen, einen Ferienjob bei Conrad zu machen.

Die Entscheidung bei welchem Unternehmen ich mich für einen Ferienjob bewerbe, fiel mir nicht schwer. Denn bei Conrad habe ich schon ein Schülerpraktikum gemacht (auf diese Idee brachte mich ein Familienmitglied) und ich spiele schon länger mit dem Gedanken, nach der Schule in einem Unternehmen wie diesem zu arbeiten.

Zu meinen Aufgaben gehört zum Beispiel, die Teaser im Conrad-Onlineshop auf deren Aktualität zu prüfen (eine Art Werbung auf der Homepage). Desweiteren darf ich die Post für die Abteilung, in der ich arbeite, aus der firmeneigenen Poststelle holen und sie verteilen (da ich erst einigen Tagen in dem Betrieb bin, habe ich noch nicht so viele Aufgaben, aber das wird sich in den nächsten Tagen ändern ).

Arbeiten bei Conrad


Mein erster Eindruck war sehr positiv.
Ich darf mit sehr netten und hilfsbereiten Kollegen und Kolleginnen zusammenarbeiten und auch das gesamte Betriebsklima ist sehr gut.

Nach den ersten beiden Tagen kann ich sagen, dass ich mich hier für eine Ausbildung oder ein duales Studium bewerben werde und kann nur jedem empfehlen, hier auch ein Praktikum oder einen Ferienjob zu absolvieren!


Ein Kommentar

Sag uns deine Meinung!