Smarte Haustechnik: mit sicherem Gefühl im Urlaub!

Sind alle Türen verschlossen? Die modernen Möglichkeiten zur Hausautomatisierung beruhigen dein Gewissen!

Sind alle Türen verschlossen? Die modernen Möglichkeiten zur Hausautomatisierung beruhigen dein Gewissen! (Bild: „Jack Fisher Homes“ von TYM Smart Homes & Home Theaters, Lizenz: Public Domain Mark 1.0)

Dein Smart Home überwacht dein Zuhause und meldet sich, wenn etwas nicht stimmt. Erfahre welche innovativen Lösungen es für dich gibt.

Du kennst die üblichen Fragen auf dem Weg in den Urlaub: Habe ich den Herd ausgemacht? Läuft der Wasserhahn noch? Sind alle Türen verschlossen? Die modernen Möglichkeiten zur Hausautomatisierung beruhigen dein Gewissen!

Vom Smartphone oder Tablet aus lässt du dir den Zustand sämtlicher Haushaltsgeräte, Fenster, Türen, Rollläden und Lampen anzeigen. Der Fernzugriff auf dein eigenes Smart Home sorgt für ein sicheres Gefühl im Urlaub, je mehr Geräte miteinander vernetzt sind, desto besser. Lerne jetzt smarte Lösungen für dein Zuhause kennen.

Vernetzte Alarmanlage: Türen, Fenster, Kameras und Sensoren

Sichern und überwachen: Das intelligente Haus kümmert sich neben der Energieersparnis und dem Wohnkomfort auch um die Sicherheit von Hab und Gut.

Sichern und überwachen: Das intelligente Haus kümmert sich neben der Energieersparnis und dem Wohnkomfort auch um die Sicherheit von Hab und Gut.

Sichern und überwachen: Das intelligente Haus kümmert sich neben der Energieersparnis und dem Wohnkomfort auch um die Sicherheit von Hab und Gut. Neben dem verbesserten Schutz vor Einbrechern mit einer Alarmanlage schlagen die Systeme bei Gefahren wie Feuer oder Wassereinbruch Alarm. Funkalarmanlagen mit einfacher Installation eignen sich besonders gut zum Nachrüsten.

Damit du auch im Urlaub weißt, was zu Hause vor sich geht, sind die Netzwerkkameras für die Überwachung ideal. Mit dem Smartphone am Strand oder dem Tablet im Hotel kontrollierst du dein Zuhause mit Live-Übertragungen: Bei registrierten Bewegungen oder anderen Meldungen kannst du dir Videoaufnahmen betroffener Räume anschauen. Im vernetzten Haus kommunizieren die einzelnen Geräte miteinander und alarmieren gegebenenfalls den Notruf, die Feuerwehr, den Nachbarn oder dich.

Einfache Installation ohne Kabel

Dank WLAN- und Funk-Technik gelingt die Montage smarter Geräte einfach und schnell. Die Steuerung mit Apps übers Internet macht die Bedienung komfortabel. Eine Steuerzentrale ist die Basis und wird mit der Steckdose und dem Router verbunden. HomeMatic® ist einer der führenden Anbieter solch innovativer Haustechnik.

Sicherheit im Urlaub dank des virtuellen Bewohners

Investiere in einen Rasenmäher-Roboter und Saugroboter, dann musst du dich nach deiner Urlaubsreise nicht mit Hausarbeit beschäftigen.

Investiere in einen Rasenmäher-Roboter und Saugroboter, dann musst du dich nach deiner Urlaubsreise nicht mit Hausarbeit beschäftigen. (Bild: „Rasenmäher-Roboter »Robo Scooter 500«“ von Sammy Zimmermanns, Lizenz: CC BY 2.0)

Im Urlaub ist ein virtueller Hausbewohner besonders praktisch, damit simulierst du die Anwesenheit von Personen: Mal läuft der Fernseher im Wohnzimmer, dann geht das Licht in der Küche kurz an und die Rollläden schließen zu variierenden Zeiten. Potenzielle Einbrecher werden dadurch abgeschreckt. Wie schlau dein virtueller Bewohner ist, hängt vom Grad deiner Hausautomatisierung ab. Investiere in einen Rasenmäher-Roboter und Saugroboter, dann musst du dich nach deiner Urlaubsreise nicht mit Hausarbeit beschäftigen.

Der Garten und die Blumen im Haus sind versorgt

Die Blumen im Haus und im Garten benötigen während deiner Abwesenheit Pflege. Gardena zählt zu den führenden Anbietern automatischer Bewässerungslösungen. Die vollautomatische Blumenkastenbewässerung ist ein Beispiel, für den Garten eignet sich ein Bewässerungscomputer.

Intelligente Sensoren und Melder: Rauch, Wasser und Bewegungen

Die Rauchmelder überwachen einzelne Räume, sind miteinander verbunden und informieren bei Gefahr die Feuerwehr.

Die Rauchmelder überwachen einzelne Räume, sind miteinander verbunden und informieren bei Gefahr die Feuerwehr.

Folgende Melder schlagen frühzeitig Alarm, falls etwas nicht stimmt:

  • Bewegungsmelder überwachen Räume und Außenbereiche – mit Infrarotsensoren auch während der Nacht. In Stufe 1 des stillen Alarms gehen je nach Konfiguration beispielsweise die Lichter an und du wirst per Anruf oder SMS über registrierte Bewegungen informiert.
  • Über dein Smartphone oder Tablet greifst du auf deine Überwachungskameras zu und prüfst die Lage. Über die Sensoren stellst du diverse „Wenn-dann-Konfigurationen“ ein. Beispiel: Im Urlaub ist deine Alarmanlage aktiviert, deine Fenster und Türen sind geschlossen und mit Sensoren ausgestattet. Wenn sich die Terrassentür öffnet, schlagt der Öffnungsmelder Alarm, gleichzeitig gehen die Lichter an und aus und die Alarmanlage kontaktiert automatisch die Polizei.
  • Die Rauchmelder überwachen einzelne Räume, sind miteinander verbunden und informieren bei Gefahr die Alarmanlage, die wiederum direkt die Feuerwehr benachrichtigen kann.
  • Wassermelder eignen sich zum Beispiel im Waschkeller, ein Wasserschaden lässt sich damit frühzeitig erkennen.
  • Achte bei der Auswahl der Bewegungs-, Wasser- und Rauchwarnmelder auf Kompatibilität zur Alarmanlage, damit du und die Notrufzentrale im Notfall automatisch informiert werden. Neben HomeMatic® sind unter anderem auch Lösungen von HomeEasy®, Conrad FS20 und FreeControl für die Automatisierung während deiner Abwesenheit interessant. Achte bei der Auswahl auf leichte Erweiterbarkeit und Handhabung. Können Geräte nachträglich hinzugefügt werden? Kannst du die Stromzufuhr mit einem Knopfdruck am Smartphone deaktivieren?

Fazit

Die Lösungen für dein Smart Home geben dir die volle Übersicht und Kontrolle während deiner Abwesenheit. Zusätzlich können sie dir die Hausarbeit erleichtern. Neben mehr Sicherheit und Wohnkomfort zielen die Produkte der Anbieter auf niedrigere Energiekosten ab. Lass dich für deine individuellen Lösungen detailliert von den Experten des klappt® Meister-Services beraten.



Sag uns deine Meinung!